BISS Klappe, die letzte – Es reicht!


Und eine Runde abgeklatscht!
Als großer Kreis fand die Verabschiedung der insgesamt rund 150 Teilnehmer und Mitarbeiter statt. Ganz im Sinne von der Message also, die uns über die vier Tage BISS begleitete: Von ICHreicht, über ERreicht und WIRreicht zu SEINreich(t). Und wo es reicht, einfach zu sein, da kehren wir wieder zurück zum Anfangsmotto: ICHreicht.

Also kehren wir dem Schloss wieder den Rücken zu; nicht ohne ein kleines Tränchen in Gedanken an das bombastische Lebenshaus-Essen zu vergießen.
Trotzdem wollen wir uns nochmal zurückerinnern an eine bewegende Zeit, die vor allem von Tiefgang und Inspiration, aber auch von Freundschaft, Lachen und Abdancen geprägt war.
Erinnern wir uns lächelnd an die Stimmung beim Stage-Diving am ersten Abend und schließen wir die Augen beim Gedanken an das echte Gefühl des Angekommen-Seins am Freitag.
Drehen wir uns noch einmal im Kreis, während wir vor unseren Augen die Kindergeburtstags-Party Revue passieren lassen. Ob Singstar, Hüpfburg, Topfschlagen oder Stockbrot am Lagerfeuer – an diesem Abend war sicher das höchste Maß an Spaß erreicht!
Und blicken wir erneut mit breitem Grinsen auf den Abschlussgottesdienst, in dem Ralf lautstark verkündet: „Konzentriert Euch nicht auf die Probleme, die Euch den Weg versperren. Schaut vielmehr auf das Göttliche, das dahinter steht!“

Und so möchten wir ein großes DANKE in die Welt hinaus brüllen!

Danke Jesus, dass Du uns diese Zeit mit Dir ermöglichst und uns so reicht beschenkst und segnest!

Auch dem gesamten Mitarbeiterteam und der Lebenshaus-Crew sind wir zutiefst verbunden und bedanken uns für einzigartige Vorbereitung und Ausführung!

Natürlich ein gemeinsames „Hipp Hipp Hurra“ an die weit hergereisten Gäste aus Bulgarien, England und den USA – Ihr habt das BISS entscheidend geprägt!

Keines Falls vergessen sollte man aber die hoch professionelle PR-Crew. Wir hatten mega Spaß in unserem gemütlichen Office und vermissen schon jetzt die „Guzele“ von Lorenz‘ Omi.

Euch eine gesegnete Zeit und hoffentlich bis(s) in einem Jahr, wenn es heißt: It’s BISS-Time!